Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn

Eine der zauberhaftesten Sehenswürdigkeiten ist ohne Frage das Schloss Schönbrunn. Es ist Wiens bekannteste und meistbesuchteste Sehenswürdigkeit. Seit 1569 ist es im Besitz der Habsburger. Die Frau Kaiser Ferdinands II. lies 1642 ein Lustschloss errichten und nannte es erstmals “Schönbrunn”. Im Laufe der Geschichte wurden unzählige Bereicherungen hinzugefügt, so wurde nach der Türkenbelagerung durch Maria Theresia die Schloss- und Gartenanlage nach 1743 umgestaltet.

Geschichtliches Schönbrunn

Die legendäre Sisi, Ehefrau des Kaiser Franz Joseph, der von 1848-1916 regierte, lustwandelte durch dies anmutige Gemäuer, das aus insgesamt 1441 Räumen besteht. Das UNESCO-Weltkulturerbe und die prachtvolle Ausstattung im Rokokostil nebst böhmischer Kunstfertigkeit, versetzt Sie in die Zeit der Regenten und Regentinnen. Besucher des Schlosses können 45 der Räume besichtigen.

Erhalten Sie Einblick in die schlichten Wohn- und Arbeitsgemächer des Kaisers Franz Joseph. Im Gegensatz dazu können Sie auch die prunkvollen Repräsentationsräume und Gästezimmer bestaunen. Wussten Sie, dass Im Spiegelsaal von Schloss Schönbrunn bereits Mozart als sechsjähriges Kind musizierte? Tauchen Sie ein in die Zeit, in der Geschichte geschrieben wurde: Im Chinesischen Rundkabinett wurden geheime Konferenzen von Maria Theresia mit Staatskanzler Fürst Kaunitz abgehalten.

Napoleon schrieb Geschichte im Vieux-Lacque-Zimmer. 1918 unterzeichnete Kaiser Karl I. seinen Verzicht auf die Regierung im Blauen Chinesischen Salon, was das Ende der Monarchie einläutete.

Nicht nur eine Sehenswürdigkeit, sondern auch aktiv genutzte Räumlichkeit – Die Große Galerie

Sie ist das Herzstück im Schlossgebäude. Mit insgesamt 420 m² diente die Große Galerie für festliche Empfänge, Bälle und als Tafelsaal. Weiße Wände, mit vergoldetem Stuck aus dem Rokoko verziert, über 60 vergoldete Wandleuchter und zwei schwere Lüster spendeten ursprünglich mit Kerzen Licht. Hier werden und wurden Konzerte und Veranstaltungen abgehalten und in besonderem Ambiente staatliche Empfänge abgehalten. 1961 beispielsweise traf der amerikanischen Präsident John F. Kennedy den sowjetischen Premier Nikita Chruschtschow in der Großen Galerie.

Außenanlage und Tierpark

Traumhafte Außenanlagen wie der Irrgarten oder der Tierpark begeistern täglich zahllose Besucher. Neben den Brunnen und anderen Sehenswürdigkeiten im Schlosspark ist der Tierpark wohl die bekannteste Attraktion und das nicht ohne Grund: Er ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt.

Bestaunen und erfahren Sie den Zauber jener Zeit, besuchen Sie Schloss Schönbrunn.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden