Anreise zum Flughafen Wien & Fakten zum Flughafen (Angebote, Reiseziele)

Anreise zum Flughafen Wien & Fakten zum Flughafen (Angebote, Reiseziele)

Anreise zum Flughafen Wien & Fakten zum Flughafen (Angebote, Reiseziele) 

Mit jährlich etwa 31 Millionen Passagieren (Stand 2019) steht der Flughafen Wien-Schwechat (englisch: Vienna International Airport) auf Rang 16 der größten Flughäfen Europas. Seine Gründung geht auf das Jahr 1938 zurück, wo er als Militärflughafen in Betrieb genommen wurde, erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er als Flughafen für die Stadt Wien ausgebaut. Betreiber ist die an der Wiener Börse notierte Flughafen Wien AG, der Flughafen Wien ist zudem der größte Arbeitgeber in der österreichischen Ostregion.
Die Lage des Flughafen ist überwiegend in der Stadtgemeinde Wien Schwechat, die etwa 15 Kilometer südöstlich von Wiens Zentrum liegt.

Airlines

Vor Beginn der Corona-Pandemie verbanden den Flughafen Wien 77 Fluggesellschaften mit insgesamt 217 weltweiten Zielen in 68 Staaten. 

Dabei fungiert der Flughafen als Heimatflughafen und internationales Drehkreuz für die Austrian Airlines, Eurowings Europe, Wizz Air, Ryanair sowie die Easy Jet Europe.

Der Flughafen Wien umfasst drei Terminals, wobei die zugewiesenen Terminals streng in Billigflieger und Premiumklasse unterteilt werden. Billigairlines wie Wizz Air oder Ryan Air fliegen hier von Terminal 1, Die Lufthansa Gruppe mit der Tochter Austrian Airlines startet wie auch Airlines der Premiumklasse von Terminal 3.

Anreise per Bahn

Das am häufigsten genutzt Verkehrsmittel für An- und Abreise zum Flughafen Wien ist die S-Bahn. Der Bahnhof Flughafen Wien verläuft unterirdisch und ist mit S-Bahn, Regionalzug und Fernverkehr der ÖBB verbunden. Zusätzlich ist der Bahnhof über Rolltreppen, Aufzüge und Rampen mit dem Terminal verbunden. Durch den Fernverkehr ist der Flughafen mit dem Süden, Osten und Westen verbunden, Direktverbindungen gibt es etwa in alle Landeshauptstädte wie Graz und Innsbruck, jedoch auch nach Bratislava.

Die Strecke Salzburg-Linz-Flughafen Wien wird durch eine Kooperation zwischen den Austrian Airlines und der ÖBB unter dem Namen AIRail mit einer Sonderverbindung ausgestattet, hier besteht die Möglichkeit die Zugfahrt und einen Flug in einem Ticket zu buchen, der Checkin erfolgt hierbei bereits am Salzburger oder Linzer Hauptbahnhof, die Möglichkeit, das Gepäck aufzugeben besteht allerdings nicht. Seit 2016 bietet die ÖBB zudem die Möglichkeit, Tickets von jedem Bahnhof direkt zu allen Flugdestinationen beliebiger involvierter Fluggesellschaften zu buchen, beide Buchungen erfolgen hierbei über den Vertriebskanal der Fluglinie.

Die günstigste Anreise erfolgt über die Schnellbahn S7, hier kostet eine Verbindung lediglich € 1,80, oder € 4,20 inklusive Kernzone Wien. Durch die Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten in der Stadt wird eine flexible Anreise ermöglicht.

Vorteile:
Günstigste Anreise
Verschiedene Verkehrsmittel möglich
Einfache Abwicklung durch AIRail und

Nachteile:
Mögliche Verspätungen
Umstiege
Starre Fahrpläne

Anreise per Auto

Die Anbindung des Flughafen Wien erfolgt über die Autobahn A4 sowie über die Schnellstraße S1,

Die Vorteile der Anreise mit dem PKW liegen auf der Hand, sie ist einfach zu organisieren, kann individuell gestaltet werden da sie nicht von Verspätungen, Umstiegen oder Fahrplänen abhängt und durch die direkte Verbindung der Parkhäuser mit dem Flughafen ist sie zudem bequem.

Da auch die Parkplatzkapazitäten beschränkt sind, sollte besonders in der Hauptreisezeit von Juni bis September auf die Möglichkeit der Online-Parkplatz-Reservierung zurückgegriffen werden, denn nur so kann ein sicherer Parkplatz garantiert werden, zudem gibt es einen Online-Rabatt, auf den zurückgegriffen werden kann.

Der Flughafen Wien bietet zudem den Service „Easy Parking“ an, mit diesem kann das Auto einfach beim Flughafenterminal abgegeben werden, dieses wird anschließend von einem Mitarbeiter geparkt und der Schlüssel kann bei der Rückkehr an der Parkleitzentrale abgeholt werden. 

Tipp: Bereits vor der Anreise ist es sinnvoll, sich auf die entsprechende Reise vorzubereiten. Tipps zum Reisegepäck auf Business Trips gibt es beispielsweise auf https://deinetrendthemen.com/reisegepaeck-auf-business-trips/ zum Nachlesen. Wir wünschen gute Reise vom Flughafen Wien!

Vorteile:
Kann auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden
Möglichkeit, den Parkplatz online zu buchen
Easy Parking Service

Nachteile:
Teuer durch Park- und Anreisekosten
Mögliche Parkplatzsuche

Anreise über Flughafenbusse

Die Vienna Airport Lines dienen als Verbindung zwischen dem Flughafen Wien und den wichtigen Verkehrsknotenpunkten der Stadt. Die Haltestellen liegen daher oftmals direkt an den U-Bahn-Stationen, auf einigen Linien werden auch Nachtfahrten angeboten. Neben dem offiziellen Flughafenbus führt auch die private AirLiner Buslinie Transporte durch, diese werden ab Erdberg 15 Mal und ab Hauptbahnhof 9 Mal täglich durchgeführt, im Vergleich sind diese auch günstiger.

Vorteile:
Günstige Anreise
Direktverbindung
Günstige Tickets

Nachteile:
Teilweise längere Intervalle

 

Andere Anreisemöglichkeiten

Direktfahrten zum Wiener Flughafen werden von den Wiener Taxizentralen mit einer Airport-Pauschale von € 36,- berechnet, wobei eine Vorbestellung nötig ist. Inkludiert ist eine Aufnahme direkt an der Wohnadresse sowie die Fahrt direkt vor das Flughafenterminal.

Vorteile:
Schnelle Anreise
Vorbestellbar

Nachteile:
Höhere Preise

Eine, noch relativ junge, Möglichkeit ist die Anreise per Carsharing-Fahrzeug. Hier gibt es mit den Anbietern Car2go und DriveNow zwei Auswahlmöglichkeiten. 

Car2go ist von den beiden günstiger im Preis mit 31 Cent pro Minute (Drivenow: 35 Cent), wobei jeweils €12,- an Servicegebühr erhoben werden.

Vorteile:
In der Regel günstiger als die Anreise per Taxi
Ortsgebunden

Nachteile:
Weiter Fußweg

Reiseziele

Als einer der größten Flughöfen Mitteleuropas und der zentralen Lage verfügt der Flughafen Wien über eine Große Bandbreite an Verbindungen, die für Reiseinteressierte optimal sind.

 

Folgende Länder und Städte werden vom Flughafen Wien aus angeflogen:

• Vereinigte Arabische Emirate (Dubai)
• Albanien (Tirana)
• Armenien (Jerewan)
• Argentinien (Cordoba und Buenos Aires)
• Österreich (Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck)
• Australien (Brisbane)
• Aserbaidschan (Baku)
• Belgien (Brüssel)
• Bulgarien (Sofia und Varna)
• Brasilien (Porto Seguro, Imperatriz und Rio de Janeiro)
• Belarus (Minsk)
• Kanada (Montreal und Toronto)
• Schweiz (Zürich, Basel und Sankt Gallen)
• China (Shanghai)
• Zypern (Larnaca)
• Tschechien (Prag und Ostrava)
• Deutschland (unter anderem München, Köln und Berlin)
• Dänemark (Kopenhagen)
Estland (Tallin)
• Ägypten (Sharm El Sheikh, Luxor und Kairo)
• Eritrea (Asmara)
• Spanien (unter anderem Ibiza, Barcelona und Madrid)
• Finnland (Helsinki, Tampere und Turku)
• Frankreich (unter anderem Nizza, Lyon und Paris)
• Vereinigtes Königreich (London und Leeds)
• Georgien (Tiflis)
• Griechenland (unter anderem Rhodos, Zakynthos und Athen)
• Kroatien (unter anderem Pula, Rijeka und Dubrovnik)
• Ungarn (Budapest)
• Indonesien (Jakarta)
• Israel (Tel-aviv)
• Indien (Delhi)
• Irak (Erbil)
• Italien (unter anderem Pisa, Rom und Palermo)
• Japan (Osaka und Tokio)
• Kasachstan (Astana und Atyrau)
• Kosovo (Pristina)
• Litauen (Palanga)
• Luxemburg (Luxemburg)
Lettland (Riga)
• Libyen (Tripolis)
• Marokko (Rabat und Fez)
• Moldawien (Chisinau)
• Montenegro (Podgorica)
Nordmazedonien (Skopje und Ohrid)
• Malediven (Male)
• Mexiko (Merida, Mexico City und Tijuana)
• Niederlande (Rotterdam, Eindhoven und Amsterdam)
• Norwegen (Oslo)
• Pakistan (Karachi)
• Polen (Warschau, Krakau und Lodz
• Puerto Rico (San Juan)
• Portugal (Porto, Lissabon und Faro)
• Rumänien (unter anderem Sibiu, Cluj und Bukarest)
• Serbien (Belgrad)
• Russland (unter anderem Moskau, Sochi und St. Petersburg)
• Saudi-Arabien (Riad und Jeddah)
• Schweden (Göteborg und Stockholm)
• Singapur (Singapur)
• Slowenien (Laibach)
• Slowakai (Bratislava und Kosice
• Thailand (Bangkok)
• Tunesien (Tunis)
• Türkei (Antalya, Istanbul und Izmir)
• Tansania (Dar Es Salaam)
• Ukraine (Donetsk, Odessa und Kiev)
• Vereinigte Staaten (unter anderem Chicago, Washington und New York)
• Uruguay (Montevideo)
• Südafrika (Johannesburg und Kapstadt)